Alarmsysteme im Fokus – Teil 1: ABUS ULTIVEST

Posted on März 16, 2015

ULTIVEST Funkalarmsystem – wirksamer Einbruchschutz dank modernster Technik

Das eigene Heim will gut vor Einbrechern geschützt sein. Durchwühlt ein Eindringling Schränke und Schubladen, verletzt dies die Privatsphäre und kann dazu führen, dass sich der Bewohner im eigenen Zuhause nicht mehr sicher fühlt. Hinzu kommt beim Einbruch in die Wohnung der materielle Schaden: Werden Fernseher, Musikanlage oder wertvoller Schmuck entwendet, kann sich der Verlust auf mehrere tausend Euro summieren. Kriminelle nutzen immer wieder neue Möglichkeiten, um in Wohnungen und Häuser einzubrechen. Sie suchen sich gezielt unzureichend geschützte Türen und Fenster, um schnell und unbemerkt in das Gebäude zu gelangen. Außerdem zeigen die jährlichen Statistiken ansteigende Einbruchzahlen. Mehr als 500 Millionen Euro gaben die Hausratversicherer im Jahr 2015 aufgrund von Einbruchschäden aus. Daher fragen sich viele Bewohner, wie sie ihre Wohnung oder ihr Haus einbruchsicher machen können.

Sicherheitstechnik wird gefördert

Die Entwicklung hat dazu geführt, dass es das Thema Einbruchschutz kürzlich auf die politische Agenda geschafft hat. 2015 wurde ein Förderprogramm für Sicherheitstechnik bei der KfW aufgelegt. Polizei und Versicherungen bieten auf Ihren Webseiten umfangreiche Tipps und Informationen rund um das Thema Einbruchschutz. Äußerst effektiv beim Schutz von Eigenheimen und gewerblichen Immobilien ist in der Praxis das ULTIVEST Funkalarmsystem von der Firma ABUS.

ABUS ULTIVEST: Sowohl für private als auch gewerbliche Gebäude nutzbar

Als Entwickler von Alarm- und Kamerasystemen müssen die Firmen dem Stand der Einbrecher stets einen Schritt voraus sein. Das ULTIVEST Funkalarmsystem entspricht den allerneuesten technischen Entwicklungen und lässt Kriminellen keine Chance, unbemerkt in ein Gebäude zu gelangen. Die einzigartige Mischung aus Elektronik und Mechanik lässt das ULITVEST Funkalarmsystem zu einem Rundum-Schutz für Wohn- und Geschäftsgebäude werden. Vom eigenen Keller bis zum Großraumbüro kann jede Art von Gebäude mit dem Alarmsystem abgesichert werden. Die ULTIVEST Alarmanlage kann mittels App vom Smartphone oder vom Tablet Computer aus unterwegs gesteuert werden. Somit haben Sie stets ein ruhiges Gefühl, wenn Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind.

Mechatronische und technologische Komponenten arbeiten zusammen

Das besondere an der ULTIVEST Alarmanlage ist vor allem, dass sie nicht nur laut Alarm schlägt, sobald eine unbefugte Person versucht, in das Gebäude zu gelangen. Vielmehr schützt sie das Haus auch durch ihre mechatronischen Komponenten gegen Einbruch. Bis zu 1 Tonne Druckwiderstand setzt das System dem Einbrecher entgegen, wenn er beispielsweise versucht, das Fenster aufzuhebeln oder die Tür aufzubrechen. Abgesehen vom lauten Alarmton schreckt dies den Einbrecher ab: Er benötigt viel zu viel Zeit für seinen Einbruchsversuch und wird diesen abbrechen – die Gefahr, entdeckt zu werden, ist viel zu hoch. Doch das ULTIVEST-System schützt gegen weitaus mehr Gefahren – hier eine Auswahl der Funktionen:

• ULTIVEST Bewegungsmelder mit Passiv-Infrarot
• ULTIVEST Öffnungsmelder für Fenster und Türen
• ULTIVEST Rauchwarnmelder
• ULTIVEST Glasbruchmelder
• ULTIVEST Innen- bzw. Außensirene
• ULTIVEST Notrufsender
• ULTIVEST Wassermelder

Damit können Bewohner mit dem ULTIVEST-Alarmsystem nicht nur wirksam ihr Haus einbruchsicher machen, sondern sich gegen sämtliche Gefahren absichern. Ob Hochwasser oder Feuer – innerhalb eines vierwöchigen Sommerurlaubs kann einiges passieren. Das ULTIVEST-Funkalarmsystem bringt somit Sicherheit und damit ein hohes Maß an Lebensqualität.


Einfache und sichere Bedienung dank Touchsensor

Die Bedienung des ULTIVEST Funkalarmsystems ist äußerst komfortabel. Sowohl die Zentrale als auch das Bedienteil des Systems verfügen über einen Touchsensor. Sie sind gesichert, entweder mit einem Chip, mittels PIN oder mit dem Fingerabdruck des Besitzers. Ohne die entsprechende Autorisierung gibt das System keine Menüs oder Schaltflächen frei. Damit ist es vor dem Außerkraftsetzen von Unbefugten sicher.

Das Zuhause immer im Blick: Bis zu 6 Kameras installierbar

In das ULTIVEST Funkalarmsystem können bis zu 6 Netzwerkkameras integriert und vernetzt werden. Über das Smartphone oder das Tablet hat der Besitzer so von unterwegs die Möglichkeit, das eigene Zuhause die ganze Zeit über im Blick zu behalten. So bekommt er nicht nur mit, wenn etwa Unbefugte versuchen, in das Haus einzubrechen, sondern auch, wie es dem Haustier geht oder ob ein Feuer ausbricht. Die Videos und Bilder, die die Kameras aufzeichnen, sendet die ULTIVEST-Alarmzentrale auf Ihr Handy oder Tablet. Auch archivierte Fotos können zu jedem Zeitpunkt über die App abgerufen werden. Registrieren die Bewegungsmelder der hochwertigen Kameras untypische Bewegungen, sendet das System sofort eine Push-Nachricht auf das Handy des Besitzers. So kann dieser in Sekundenschnelle reagieren. Angesichts dieser Möglichkeiten ist das ULTIVEST Funkalarmsystem mit all seinen Funktionen eine Investition für das ganze Leben: Es schützt nicht nur das eigene Hab und Gut, sondern sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit und Entspannung.

Mobil zugreifen: App für ABUS ULTIVEST

Für die Funkalarmanlage ULTIVEST ist eine App für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Dadurch lässt sich die Alarmanlage einfach mobil bedienen – weltweit. Konfigurierte Ereignisse werden zuverlässig gemeldet. Mit entsprechenden Meldern erhalten Sie die Information über einen Einbruch oder eine Feuer bequem auf Ihre mobilen Geräte gesendet. Die ULTIVEST Alarmanlage lässt sich ebenfalls unkompliziert aktivieren oder deaktivieren. Mit den kompatiblen PIR-Netzwerkkameras im Alarmsystem haben Nutzer jederzeit Zugriff auf Alarmbilder. Und im Modus für Live-Streaming können Sie jederzeit mobil sehen, ob zuhause alles in Ordnung ist.

Da die ABUS ULTIVEST Funkalarmanlage um viele weitere Komponenten erweiterbar ist, können Sie sogar Türen über die App ferngesteuert Öffnen. Mit dem ULTIVEST Control Key wird das Realität. Wenn Sie sich verspäten, haben Sie so die Möglichkeit, Ihre Freunde oder Verwandten bereits ins Haus oder die Wohnung zu lassen.

Die wichtigsten Funktionen der ULTIVEST-App im Überblick:

  • Fernzugriff aufs ULTIVEST Funkalarmsystem
  • Sprachfeedback ermöglicht einfache Steuerung des Systems
  • Öffnen von Türen ferngesteuert via ULTIVEST Control Key
  • Live-Streaming von Videobildern zwischen Kamera und App
  • Push-Benachrichtigungen aufs mobile Endgerät
  • Status-, Fehler- Alarmmeldungen aller Zonen werden angezeigt

Facherrichter sind Ihr Ansprechpartner

Das ABUS ULTIVEST Funkalarmsystem bietet höchste Sicherheit bei vielseitigen System-Konfigurationen. In jedem Fall sollten Sie sich ausführlich beraten lassen, wie sich für Ihr Eigenheim oder Ihre Gewerbeimmobilie die ULTIVEST am Besten verwenden lässt. Wir von der GRAEF Informationstechnologie GmbH sind von ABUS geprüfte Facherrichter für ULTIVEST-Funkalarmsysteme sowie Video-Kompetenzpartner von ABUS.

Weitere Alarmsysteme im Fokus:

Teil 1 – ABUS ULTIVEST

Teil 2 – DAITEM D22

Teil 3 – SECVEST Funkalarmanlage

Teil 4 – LUPUSEC XT 2

Teil 5 – Jablotron 100

Teil 6 – TELENOT COMPACT EASY

Teil 7 – TELENOT complex 400H