Einbruchschutz für Flügeltüren – so sichern Sie Ihre Altbauwohnung!

Posted on März 16, 2015

Sie sind schön anzusehen: Flügeltüren aus der Gründerzeit. Sie sind höher als neuere Wohnungstüren und oft noch mit Schnörkeln verziert, die über die Jahrzehnte liebevoll restauriert wurden, damit die Tür ihren Charme vergangener Zeiten behält. Doch die Türen haben einen großen Nachteil: Sie bieten häufig einen mangelhaften Schutz vor Einbrechern. Mit ein wenig Übung lassen sich die Türen ohne großen Aufwand von außen aufdrücken. Eine weitere verbreitete Methode ist das Ziehen des Kantenriegels. Dieser arretiert die schmalere Seite der Flügeltür und kann verhältnismäßig einfach nach oben gezogen werden. Dann lässt sich die gesamte Tür leicht öffnen und der Täter ist ohne großen akustischen Aufwand in die Wohnung gelangt. Aus diesem Grund sollten Sie Flügeltüren zusätzlich sichern, um Ihre Wohnung wirksam gegen Einbruch zu schützen.

Flügeltür gegen Einbruch sichern – so ist Ihre Altbauwohnung geschützt

Zur Türsicherung empfiehlt sich vor allem ein Kantenriegel: Mit einer Schraube können die beiden Kantenriegel jeweils oben und unten fixiert werden, damit sie nicht mehr von außen gelöst werden können. Doch in der Regel genügt das nicht: Praktisch unverzichtbar sind – wie auch bei normalen Wohnungs- und Haustüren – ein Stangen- oder ein Querriegelschloss. Das Querriegelschloss sichert die Flügeltür über ihre gesamte Breite ab und verhindert wirksam ein Aufhebeln oder Aufbrechen der Tür. Hohen Einbruchschutz für Flügeltüren bietet beispielsweise der Panzerriegel von ABUS, der quer über die Tür führt. Speziell für Altbauten empfiehlt sich zudem das Stangenschloss, das sich besonders für sehr hohe Türen eignet. In Höhe der Türklinke befindet sich die Schließvorrichtung, die beide Enden des Stangenschlosses werden oben und unten an der Tür – sowohl von innen als auch von außen – mit einem Handgriff entriegelt. Ohne viel Aufwand können Sie damit effektiv Ihre Flügeltür gegen Einbruch sichern, sodass sich diese einmalige Investition allemal lohnt. Versucht ein Eindringling nun, die Flügeltür aufzubrechen, wird es ihn zu viel Mühe kosten und er wird seinen Einbruchversuch stoppen, da er Gefahr läuft, entdeckt zu werden. Solche Stangenschlösser gibt es in verschiedenen Ausführungen, die der charmanten Optik der Altbau-Tür keinen Abbruch tun.

Funkalarmanlage zur effektiven Einbruchsicherung

Zusätzlich zur mechanischen Türsicherung sollten Sie auf Nummer sicher gehen und Ihr Zuhause mit einer ULTIVEST-Funkalarmanlage ausstatten. Ein solches Alarmsystem schützt letztlich am effektivsten vor Einbrüchen und sogar Einbruchsversuchen. Mit einer Kombination aus Funkalarmanlage, Videoüberwachung und modernster App-Technik ist das eigene Heim am besten gesichert – nicht nur gegen Einbruch, sondern auch Hochwasser, Brände oder andere Katastrophen. Durch das Zusammenspiel mechatronischer und technologischer Komponenten haben Einbrecher keine Chance mehr, schnell und unbemerkt in das Haus oder in die Wohnung zu gelangen.

Alarmsystem von ULTIVEST schützt Altbauten vor Einbruch

Bereits während des Einbruch-Versuchs erzeugt das Funkalarmsystem ein lautes Signal, sodass dem Einbrecher keine Zeit mehr bleibt, seinen Versuch fortzusetzen. Ist noch dazu eine IP-Kamera angeschlossen, werden zudem Alarmbilder gemacht, die der Anwender per ULTIVEST-App direkt auf sein Smartphone oder den Tablet-Computer gesendet bekommt. Es handelt sich also nicht mehr um eine klassische Alarmanlage im herkömmlichen Sinne, sondern um eine ganzheitliche Sicherheitslösung, die eine ideale Ergänzung zu den mechanischen Schloss-Vorrichtungen an der Wohnungstür zur Einbruchsicherung darstellen. Die Bedienung des Funkalarmsystems von ULTIVEST ist unkompliziert und komfortabel. Mittels Touchsensor steuert der Besitzer das System – jedoch erst nach der entsprechenden Autorisierung. Unbefugten werden keinerlei Schaltflächen oder Menüs freigegeben. Die Autorisierung erfolgt mittels Chip, Fingerabdruck oder mit der Eingabe eines PIN-Codes.

Funkalarmsystem – der Einbrecherschreck

Versucht ein Eindringling, die Flügeltür aufzubrechen, setzt ihm das ULTIVEST Funkalarmsystem eine Tonne Druckwiderstand entgegen. Der Einbruchsvorgang nimmt zu viel Zeit in Anspruch, der Einbrecher wird sich eine andere Wohnung oder ein anderes Haus suchen. Nicht nur der laute Alarmton wird den Täter verjagen – die modernen IP-Kameras haben als Teil des ULTIVEST-Systems hochauflösende Bilder von ihm erzeugt, die vor Gericht als Beweismittel dienen können. Mit einer effektiven Einbruchsicherung Ihrer Flügeltür und einem solchen modernen Alarmsystem steht einem entspannten Sommerurlaub nichts mehr im Wege!