Sicherheitstechnik für Praxen mit der Technik von TELENOT

Posted on September 13, 2016

Auch Praxen sind vor dem Risiko eines Einbruchs, Diebstahls oder eines Feuers nicht gefeit. In einer Praxis stehen viele wertvolle Geräte, auf die es Diebe abgesehen haben. Ein Feuer kann zudem wichtige Technik und das Mobiliar zerstören. Der Praxisbetrieb kommt nach einem Brand für Tage oder sogar Wochen zum Erliegen. (Akten und Patienteninformationen, Arzneimittel etc.)

Die Praxen sollten deshalb unbedingt mit passenden Schutzmaßnahmen gesichert werden. Die Geräte von TELENOT bieten Mitarbeitern und Patienten gleichermaßen Sicherheit und lassen Feuern und Einbrechern keine Chance.

Drei Pfeiler der Sicherheit: Einbruchprävention, Brandschutz und Zutrittskontrolle

Ein Sicherheitskonzept muss sich den spezifischen Gegebenheiten der Praxis anpassen. Im Fokus sollten dabei stets Maßnahmen gegen Einbruch, unrechtmäßigen Zutritt und mit Blick auf den Brandschutz stehen. Erst die Absicherung gegen diese Risikofaktoren bieten den Mitarbeitern und Patienten den umfassenden Schutz. Die passende All-in-one-Lösung für Praxen bietet die Technik von TELENOT. Der deutsche Hersteller liefert zuverlässige Qualität und Geräte, auf die im Ernstfall Verlass ist.

Die richtige Alarmanlage für die Praxis

Um sich erfolgreich gegen Einbruchdiebstähle zu wappnen ist der Einbau einer Einbruchmeldeanlage notwendig. Die Sicherheitstechnik für Praxen bieten eine im Ernstfall zuverlässige Alarmierung und vertreibt Täter schnell. Als Basis dient die Installation einer Zentralstation mit passenden Meldern. Dabei handelt es sich zumeist um Magnet- oder Riegelkontakte an den Haupteingangs- und Hintertüren. Im scharfen Zustand schlägt die Anlage über optische und akustische Signalgeber sofort Alarm, falls sich diese öffnen. Der Vorteil von TELENOT-Geräten: Über die Zentrale lassen sich flexibel auch einzelne Räume oder Raumbereiche scharf schalten.

Melder an allen Türen anbringen

Praxen effektiv gegen Einbruch sichern

Wer den Schutz erhöhen will, sollte zusätzlich die Fenster mit Öffnungs- und Glasbruchmeldern ausstatten. Besonders schützenswerte Räume wie Aktenlager oder Behandlungszimmer mit sehr hochwertiger Technik lassen sich außerdem mit Bewegungsmeldern schützen. Die Geräte von TELENOT lassen sich auf Wunsch um den sogenannten stillen Alarm erweitern. Kommt es zu einem Einbruch oder Überfall, können anwesende Mitarbeiter per Knopfdruck Hilfe ordern.

Den Zugang regeln, mit einem Zutrittskontrollsystem von TELENOT

Mit einem Zutrittskontrollsystem bestimmen die Betreiber von Praxen wer Zugriff zu welchen Räumen erhält. Mit dem Sicherheitssystem lässt sich schließlich mehr als nur die Eingangstür ausstatten: Zu den wichtigen Räumen mit Aktenschränken oder dem Server erhalten nur berechtigte Personen Zutritt. Den verschlossenen Bereich können diese mit einer speziellen Transponderkarte oder einem individuellen Zahlencode am Türterminal öffnen. Betreiber von Praxen verhindern mit einem Zutrittskontrollsystem von TELENOT, dass sich Unberechtigte den Zugang zu wichtigen Dokumenten oder Geräten verschaffen.

Mit dem Zutrittskontrollsystem für Sicherheit sorgen

Der große Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Schlüssel: Geht einem Mitarbeiter der Transponderchip oder Code verloren muss nicht das gesamte Schloss ausgetauscht werden. Die alte Chipkarte oder der Code lässt sich einfach sperren und ohne großen Aufwand ersetzen.

Schutz vor Feuer mit einer Brandschutzanlage von TELENOT

Den Schutz vor Feuern bietet die Brandfrüherkennung von TELENOT. Zum Einsatz kommen dafür Rauchmelder, die ein Errichterbetrieb in allen Räumen und Gängen der Arztpraxis anbringt. Schon die kleinsten Brandnester erkennt die hochsensible Technik zuverlässig. Betreiber von Praxen werden schlagartig alarmiert und können rechtzeitig Löschmaßnahmen einleiten und die Feuerwehr rufen. Als zusätzliche Absicherung bietet sich die Errichtung von Handfeuermeldern an allen Fluchtwegen an. Die Mitarbeiter der Praxis machen so auf dem schnellsten Wege auf die Feuergefahr aufmerksam.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten bietet TELENOT nicht nur beste Funktionalität, sondern auch ansprechende Gehäuse: Die Rauchmelder des Herstellers sind in den Designvarianten weiß-aluminium oder reinweiß erhältlich.

Passende Designs für Rauchmelder

Geprüfte Qualität für Arztpraxen

Als einer der führenden Hersteller von Sicherheitstechnik bietet TELENOT alles was zur Absicherung einer Arztpraxis nötig ist. Die Geräte aus dem Hause TELENOT sind strengstens nach den Richtlinien der VdS Schadenverhütung und dem VSÖ geprüft. Die Zertifikate garantieren Betreibern von Praxen solide Qualität und Zuverlässigkeit.

Wer bei der Auswahl der richtigen Geräte Fragen hat, kann sich an einen offiziellen Fachbetrieb wenden. Zertifizierte Errichter übernehmen die Planung, Montage und Inbetriebnahme der Technik. Als Experte für TELENOT-Technik stehen die Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite und sorgen für die richtige Sicherheitstechnik in Praxen.

Mehr Infos zur Absicherung von Praxen mit TELENOT-Technik erhalten Sie in der Broschüre Arztpraxen Sichern.

Weitere wichtige Tipps über den richtigen Brandschutz in Unternehmen lesen Sie auf graef-brandmeldesysteme.de.