Alarmsysteme im Fokus – Teil 8: LUPUS XT3

Posted on Juli 19, 2017

LUPUS XT3 – smarte Einbruchmeldetechnik für Ihre Immobilie

Die neue LUPUS XT3 ist seit Juni dieses Jahres auf dem Markt und überzeugt mit innovativen Leistungsmerkmalen. Unlängst begeisterte sie die Fachjury der Zeitschrift PROTECTOR & WIK und wurde mit dem Goldenen PROTECTOR AWARD ausgezeichnet. Kein Wunder, denn das Smarthome- und Einbruchmeldesystem lässt sich optimal und vollflexibel für die Gebäudesicherheit, Videoüberwachung sowie Smart-Home-Steuerung einsetzen.

Die individuelle Lösung für mehr Sicherheit und Komfort

Wie die meisten zeitgemäßen Einbruchmeldelösungen besteht auch die LUPUS XT3 nicht aus einem einzigen Gerät. LUPUS Electronics hat vielmehr eine Fülle an Komponenten im Angebot, die sich zu einem zuverlässigen Alarmsystem zusammensetzen lassen – und das, wie man es von den Produkten des deutschen Herstellers kennt, voll flexibel und individuell auf den Einsatzort abgestimmt. Die XT3 schreckt nicht nur Einbrecher erfolgreich mit Videokameras und Alarmsirenen ab, sondern verhindert Brände durch Rauchmelder, regelt die Heizungsanlage und öffnet Rollläden und Fenster vollautomatisch.

Umfangreich erweiterbar: Die Zentrale der LUPUS XT3

Das Herzstück des LUPUS-XT3-Alarmsystems bildet die brandneue Zentraleinheit. Das Gerät kann bis zu 160 Sensoren verwalten und ist dadurch sehr ausbaufähig. So lässt sich die Zentrale nicht nur mit Kontaktmeldern an den Türen verknüpfen, sondern beispielsweise auch mit Glasbruchmeldern, Rollladenrelais, IP-Kameras für die Videoüberwachung, Smart-Home-Technologie und vielen weiteren Komponenten. Mit mehr als 70 herstellereigenen Zusatzprodukten wird die LUPUS XT3 einer großen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten gerecht. Hinzu kommt, dass sie sich mit vielen Geräten anderer Hersteller verbinden lässt: Es lassen sich beispielsweise diverse smarte Komponenten wie die Hue-Lampen von Philips sowie die meisten aktuellen Netzwerkkameras anschließen – sogar eine Bedienung über Amazon Alexa kann erfolgen.

Sicherheit wird bei der LUPUS XT3 großgeschrieben

PROTECTOR AWARDTrotz der großen Fülle an Funktionen und Einsatzmöglichkeiten hat LUPUS bei der XT3 den zentralen Sicherheitsaspekt natürlich nicht aus dem Auge verloren. Schließlich muss ein zeitgemäßes Einbruchmeldesystem nicht nur flexibel einsetzbar, sondern vor allem sicher sein. So werden alle Sensoren und weiteren Zusatzkomponenten direkt vom PC, Tablet oder Smartphone über eine stark gesicherte und verschlüsselte Verbindung angesteuert. Im Vergleich zu Lösungen mit Cloud-Anbindung ist die Zentrale der XT3 vor Serverausfällen und -problemen also bestens geschützt. Sie sendet außerdem im Twin-Band-Verfahren auf zwei voneinander unabhängigen Frequenzbändern. Zudem verfügt die Alarmzentrale über eine besonders robuste Hardware im sabotagegeschützten Design und innenliegende Anschlüsse nach dem europäischen Qualitätsstandard EN50131.

Jetzt den Facherrichter kontaktieren!

Lupus-PartnerDie LUPUS XT3 bietet dem Anwender viele Einsatzmöglichkeiten, einen jederzeit flexiblen und erweiterbaren Aufbau sowie eine solide und sichere Verarbeitung. Auf das Smart-Home- und Einbruchmeldesystem können sich Mieter und Immobilienbesitzer im privaten Bereich aber auch Gewerbetreibende wie beispielsweise kleinere Bürounternehmen oder Geschäfte vollends verlassen. Als zertifizierter LUPUS-Partner steht Ihnen GRAEF Alarmanlagensysteme bei allen Ihren Fragen rund um die neue LUPUS XT3 zur Verfügung.

 

Mit Material von sicherheit.info, lupus-electronics.de 

 

Weitere Alarmsysteme im Fokus:

Teil 1 – ABUS ULTIVEST

Teil 2 – DAITEM D22

Teil 3 – SECVEST Funkalarmanlage

Teil 4 – LUPUSEC XT 2

Teil 5 – Jablotron 100

Teil 6 – TELENOT COMPACT EASY

Teil 7 – TELENOT complex 400H

Teil 8 – LUPUSEC XT3