Büro sichern: Zuverlässiger Schutz mit professioneller Technik

Posted on August 26, 2016

Das Thema Sicherheit gewinnt im gewerblichen Bereich zunehmend an Relevanz. Die Zahl an Einbrüchen und Diebstählen steigt schließlich auch in diesem Segment deutlich. So sollte jeder Unternehmer den Einbau von Sicherheitstechnik in Betracht ziehen und auf die richtigen Geräte setzen. Mit der Technik namhafter Hersteller wie beispielsweise TELENOT lässt sich jedes Büro sichern. Der deutsche Security-Spezialist bietet geprüfte Qualität und Lösungen, auf die im Ernstfall Verlass ist.

Einbruchdiebstahl: Seit Jahren konstant hohe Fallzahlen

Sicherheitstechnik ist notwendig, denn Jahr für Jahr verursachen Einbrüche hohe Schadensummen. Die Medien berichten beständig über kontinuierlich steigenden Fallzahlen in privaten Immobilien. Oft übersehen wird hierbei der Trend an Einbrüchen, Diebstählen und Vandalismus-Delikten in Betrieben und Büros. Denn auch im gewerblichen Bereich befinden sich die Zahlen seit Jahren auf hohem Niveau. So verursachen Einbrecher in deutschen Unternehmen jährlich einen Gesamtschaden im siebenstelligen Bereich. Security-Experten raten den Einbau von passender Sicherheitstechnik dringend an, um Betriebe und Büros zu sichern.

Das Büro sichern mit den vielfältigen Möglichkeiten einer TELENOT-Alarmanlage

Wer sein Büro sichern möchte, sollte eine Einbruchmeldeanlage installieren. Die Lösungen von TELENOT bieten Unternehmern zuverlässigen Schutz und praxistaugliche Leistungsmerkmale. Als Grundschutz dient die Überwachung der Eingangstüren. Besonders frequentierte oder schützenswerte Bereiche, wie ein Server- oder Verbindungsraum, sollten zusätzlich mit einem Bewegungsmelder ausgerüstet werden. Über die Alarmanlagenzentrale lässt sich bestimmen, wann und in welchen Bürobereichen die Anlage aktiv ist. Das System befindet sich so während des Tagesgeschäfts im unscharfen und nach Geschäftsschluss im scharfen Zustand.

Mit der passenden Einbruchmeldezentrale das Büro sichern

Effektiver Einbruchschutz: Schwachstellen schützen

Neben den Eingangstüren bilden die Fenster der Immobilie eine weitere potenzielle Schwachstelle. Dank dem modularen Aufbau eines TELENOT-Alarmsystems lässt sich dieses problemlos um zusätzliche Fenster-Melder erweitern. Die Melder detektieren Einbrecher im Falle des Öffnens der Fensterrahmen und schlagen ebenso bei Glasbruch Alarm. Welche Melder zum Einsatz kommen, hängt von den Gegebenheiten der Immobilie ab. So macht nicht jedes Gerät gleichermaßen Sinn, um das eigene Büro zu sichern. Verfügt die Immobilie beispielsweise über ein Flachdach mit Lichtkuppeln, sollte zusätzlich die Installation von Lichtvorhängen erfolgen.

Zutritt nur für Berechtigte dank Zutrittskontrolle

Mit einem Zutrittskontrollsystem können Unternehmer Ihre Immobilie vor fremden oder unerwünschten Personen schützen. Statt eines Schlüssels erhalten die Mitarbeiter eine Transponder-Chipkarte, die den Zugang zu vorab festgelegten Bereichen gewährt. Die Zutrittskontrolle muss nicht zwangsläufig nur den Eingangsbereich betreffen: Auch der Zutritt zu besonders schützenswerten Räumen, wie ein Server- oder Aktenraum, lässt sich durch die Kontrolltechnik regeln. Dafür werden die Chips über die Zutrittskontrollverwaltung für jeden Mitarbeiter individualisiert. Verliert ein Mitarbeiter die Transponder-Karte, lässt sich dies durch die Sperrung des Codes und die Aushändigung einer neuen Karte beheben.

Büro sichern mit Zutrittskontrollsystemen width=

Brandschutz, ein wichtiger Bestandteil des Sicherheitskonzepts

Nicht nur Maßnahmen zur Einbruchprävention, sondern auch die Brandfrüherkennung ist essenziell, um das eigene Büro zu sichern. Brände bringen schließlich einen ebenso hohes Risikopotential mit sich. Nicht oder zu spät erkannte Feuernester richten hohe Sachschäden an und bringen das Tagesgeschäft zum Erliegen. Aus diesem Grund sollten Unternehmer die Immobilie mit einem Brandfrühwarnsystem ausrüsten. TELENOT bietet diesbezüglich das zuverlässige Brandmeldesystem 3000 BMT sowie die kompakte Lösung 80 BMT.

Büro sichern mit Brandmeledeanlage

Den Service von Errichterbetrieben in Anspruch nehmen

Wer sein Büro sichern will, sollte nicht einfach auf Massenware vertrauen. Schließlich unterliegt jedes Objekt anderen Anforderungen, besitzt eine unterschiedliche Raumeinteilung und andere Zutrittsstellen. Nicht korrekt verbaute Technik, fehlende Melder an wichtigen Einstiegsstellen oder Geräte mit unpassenden Leistungsmerkmalen bieten in der Praxis nur unzureichenden Schutz. Erst das genau auf die Bedürfnisse der Immobilie zugeschnittene Errichtungskonzept ermöglicht zuverlässige Sicherheit. Gewerbetreibende sollten deshalb eine erfahrene Errichterfirma zu Rate ziehen. Die Experten empfehlen die Technik von TELENOT und planen die maßgeschneiderte Security-Lösung.

Mehr Infos zur Absicherung von Gewerbeimmobilien mit TELENOT-Technik erhalten Sie in der Broschüre „Büroräume sicher planen“.

Weitere wichtige Tipps über den richtigen Brandschutz in Unternehmen lesen Sie auf graef-brandmeldesysteme.de.