Notrufknopf – persönliche Sicherheit in den eigenen vier Wänden

Posted on Juni 10, 2015

Die Sicherheitstechnik profitiert heutzutage stark vom technologischen Fortschritt. Waren beispielsweise vor einigen Jahren die Komponenten von Alarmanlagen über Kabel miteinander verbunden, stehen heute drahtlose Systeme zur Verfügung. Außerdem werden Alarmsysteme immer vielfältiger. Der Einbruchschutz hat dabei selbstredend stets oberste Priorität. Aber gerade in Sachen Gebäudesteuerung und zusätzlicher Möglichkeiten haben moderne Alarmanlagen einen großen Sprung nach vorn gemacht. Der Notrufknopf als Bestandteil eines Alarmsystems ist dafür ein gutes Beispiel. Persönliche Sicherheit für jeden Nutzer – von Kindern bis zu Senioren, die selbstbestimmt, aber sicher leben möchten – eine komfortable, dezente Lösung. Da der Hausnotruf und der Notrufknopf immer beliebter werden, haben wir die Vorteile und viele weitere Informationen für Sie in diesem Artikel übersichtlich zusammengefasst.

Panic Button | Foto: © Lupus Electronics

(Foto: © Lupus Electronics)

Vorteile eines Notrufknopfs:

• SMS an Angehörige oder eine Notrufstelle bei einem Notruf
• Überfallschutz mit Auslösung der Außen- oder Innensirene
• optional fest installierter Überfall-Taster möglich
• flexible Verwendung des Notrufknopfs am Gürtel, am Handgelenk oder als Medaillon
• auch beim Duschen und Baden verwendbar
(abweichende Funktionen je nach Anbieter möglich)

Sicherheit für die ganze Familie dank Notrufknopf

Der große Vorteil des Notrufknopfs ist die unkomplizierte Anwendung in einem verlässlichen Sicherheitskonzept. Denn gegenüber herkömmlichen Hausnotrufsystemen, die lediglich an die Bedürfnisse von älteren oder pflegebedürftigen Personen angepasst sind, kann die Alarmanlagentechnik bereits im Vorfeld Einbrecher abschrecken und davon abhalten, die Wohnung oder das Haus zu betreten. Glasbruchmelder oder Sabotagemelder alarmieren zuverlässig, sodass Innen- oder Außensirenen lautstark Alarm geben und optional auch gleichzeitig ein Sicherheitsdienst oder festgelegte Personen informiert werden, ohne dass der Notrufknopf überhaupt betätigt werden muss. Zusätzlich lassen sich in moderne Alarmanlagen weitere Melder für die Gebäudesicherheit oder Hausautomation integrieren. Wasser-, Rauch- oder auch Gasmelder sind dabei nur drei Formen, wie Sicherheitstechnik das Leben vereinfachen.

Selbstbestimmtes, sicheres Leben für Senioren

Viele Senioren möchten ihr Leben selbstbestimmt in den eigenen, vertrauten vier Wänden führen. Aufgrund des Alters muss Sicherheitstechnik ganz eigene Faktoren berücksichtigen, damit sie für ältere oder pflegebedürftige Personen problemlos genutzt werden kann. Ältere Menschen sind zum einen scheinbar leichte Opfer für Einbrecher und Betrüger. Zum anderen kann es passieren, dass Senioren daheim in Notsituationen gelangen, beispielsweise bei einem Sturz oder einem Schwächeanfall. Notruftechnik muss beides berücksichtigen. Der moderne Notrufknopf, beispielsweise bei Alarmanlagen von ABUS, DAITEM oder JABLOTRON, integriert die Funktionen optimal.

Alarmknopf für jede Lebenslage

Der Alarmknopf oder der Funk-Notrufsender lässt sich je nach Hersteller unkompliziert als Armband, als Medaillon oder am Gürtel tragen. Die Geräte sind in der Regel stoß- und wasserfest, wodurch sie sich selbst im Badezimmer beim Duschen oder Baden verwenden lassen. Wenn ein gesundheitlicher Notfall eintritt, wird per Knopfdruck die vorher festgelegte Alarmierung ausgelöst. Dies kann die Aktivierung von Innen- oder Außensirenen sein, aber auch die Benachrichtigung von Angehörigen oder einer Notfallzentrale. Meist reicht die Reichweite der Notrufknöpfe bis in den Garten und auch zum Gartentor. Gerade der Eingangsbereich zum Grundstück oder vor der Haustür bereitet älteren Menschen oft Unbehagen, wenn unbekannte Personen klingeln. Mit einem Alarmknopf lässt sich Sicherheit zurückgewinnen und Ängste können reduziert werden.

Experten für optimales Alarmsystem beauftragen

Die Vorzüge von Alarmanlagen wie der ULTIVEST oder SECVEST von ABUS, der DAITEM D22 oder der JABLOTRON 100 sind dank ihrer vielfältigen Komponenten immens. Einbruchschutz, Gebäudesicherheit und Videoüberwachung sind dabei lediglich drei von zahlreichen möglichen Alarmlösungen. Damit sich eine Alarmanlage mit Notrufknopf optimal betreiben lässt, sollte ein Sicherheitskonzept von Experten erstellt werden. So wird erfolgreicher Einbruchschutz mit den individuellen Anforderungen ideal verbunden. Auf diese Weise kann je nach Wunsch eine möglichst hohe Automation erreicht werden oder es können zahlreiche individuelle Einstellungen berücksichtigt werden. Moderne Alarmtechnik schützt zuverlässig das eigene Heim vor Einbruch, bietet Sicherheit bei der Gebäudesicherheit und dient der eigenen Person in Notfallsituationen.