Jablotron 100: Neue Möglichkeiten

Posted on März 20, 2017

Das Jablotron-100-Einbruchmeldesystem gehört nach wie vor zu den besonders empfehlenswerten Einbruchmeldeanlagen. Schließlich bietet die Serie dank diverser skalierbarer Setups perfekte Lösungen für unterschiedliche Sicherheitsanforderungen. Das System wird durch die große Palette an Zusatzkomponenten mit drahtloser Verbindung oder Bus-Schnittstelle privaten und gewerblichen Einsatzzwecken gleichermaßen gerecht. So gehört die Jablotron 100 zu den besonders flexiblen Einbruchmeldeanlagen, die zudem mit einer besonders einfachen und bequemen Bedienung überzeugen.

Neuigkeiten im Jahr 2017

Zum Jahresbeginn hat der Hersteller die Palette an Erweiterungsmöglichkeiten für die Jablotron 100 ausgebaut. Neben neuer Hardware und Zubehörteilen bietet Jablotron ein Update für die Firmware des Systems an. Die neuen Komponenten ermöglichen es, das Einbruchmeldesystem noch flexibler einzusetzen.

Bessere Übertragungswege

Zu der neuen Hardware der Jablotron 100 gehört beispielsweise der Signalverstärker JA-150R, der die Signale von Jablotron-Funkkomponenten sowie Handsendern verbessert. Das Gerät wird in einem sabotagegeschützten Gehäuse ausgeliefert, erhöht die Zuverlässigkeit des Netzes und ermöglicht detaillierte Analysen der Funksignale. Ebenfalls neu im Sortiment ist der Busverstärker JA-120Z, der Busse galvanisch isoliert und die maximal mögliche Länge der Leitungen auf bis zu 500 Meter pro Anschluss erweitert.

Zusätzliche Features für Bewegungsmelder und Smart-Home-Anwendungen

Auch im Bereich Smart Home hat die Jablotron 100 neue Features zu bieten: Die Raumthermostate JA-110TP und JA-150TP machen die Bereichsregelung der Heizungsanlage nun noch einfacher. Bis zu vier dieser Thermostate lassen sich an eine Jablotron-Zentrale anschließen. Praktisch: Die Thermostate wechseln auf Wunsch automatisch in den Eco-Modus, sobald die Einbruchmelder im Raum scharfgeschaltet werden. Außerdem gibt es neue PIR-Bewegungsmelder: Im Vergleich zu bisherigen Geräten verfügen diese über ein integriertes 90-Grad-Weitwinkelobjektiv.

Neuigkeiten im Bereich Software

Die Firmware der Jablotron-Zentrale hat ebenfalls ein Update erhalten. Sie unterstützt ab jetzt die Software-Aktualisierungen aller drahtloser Komponenten. Ebenso hat Jablotron bei der App MyJABLOTRON nachgebessert: Ab jetzt lässt sich die Auflistung der Geräte ohne Status oder Aktualisierungen zeilenweise anzeigen. Zudem können Anwender der Web-Version jetzt direkt nach Gerätename suchen.

Jablotron 100: Der Facherrichter berät Sie gerne

Bei allen Fragen rund um die Neuigkeiten der Jablotron 100 steht interessierten Mietern und Immobilienbesitzern natürlich der Facherrichter des Vertrauens zur Verfügung. Experten wie GRAEF Alarmanlagensysteme kennen sich mit den neuen Funktionen und Modulen bestens aus und liefern Antworten auf alle Fragen.