Alarmanlagen in Oldenburg

Experten für Sicherheitstechnik und Einbruchschutz schlagen Alarm: Die Zahl der Einbruchdiebstähle in Oldenburg ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Gingen im Jahr 2015 noch 308 Fälle bei der Polizeidirektion Oldenburg ein, stieg die Zahl der bekanntgewordenen Taten 2016 auf 434 Delikte. Hierbei handelt es sich um den höchsten Wert seit Jahren. Zur Veranschaulichung der Sachlage: Im Zehn-Jahres-Vergleich ist die Zahl der Einbrüche in Wohnungen in Oldenburg um 86 Fälle gestiegen. Gesunken ist hingegen die Aufklärungsquote: Weniger als 20 Prozent der Wohnungseinbrüche ließen sich im letzten Jahr aufklären. Höchste Zeit, sich als Mieter und Immobilienbesitzer mit dem Thema Einbruchprävention auseinanderzusetzen. Insbesondere technische Schutzmaßnahmen wie Alarmanlagen in Oldenburg tragen dazu bei, das Einbruchrisiko zu reduzieren und den steigenden Fallzahlen entgegenzuwirken.

Empfehlung: Ziehen Sie den Sicherheitsprofi zurate

Wer sich mit der richtigen Technik wie Alarmanlagen in Oldenburg gegen Einbrüche absichert, schützt sich zuverlässig vor Dieben, Vandalen und anderen ungebetenen Gästen. Wir von GRAEF Alarmanlagensysteme stehen Ihnen bei der Auswahl der Geräte gerne zur Seite. Den Service eines erfahrenen Facherrichters sollten Sie ohnehin in Anspruch nehmen. Schließlich ist der Markt für Sicherheitstechnik für Laien nur schwer überschaubar und so kann es schnell passieren, dass eine Fehlinvestition getätigt wird. Wirklich schützen kann Sie jedoch nur die Technik, die optimal auf Ihre Immobilie zugeschnitten ist. Wir beraten Sie daher ausführlich und entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein maßgeschneidertes Schutzkonzept. Erfahren Sie jetzt mehr in Ihrem kostenlosen Beratungsgespräch. Ihr Facherrichter GRAEF Alarmanlagensysteme freut sich auf Ihre Anfrage!

Kostenlose Beratung – vereinbaren Sie jetzt einen Termin.